Besonders gefragte Studiengänge


Besonders gefragte Studiengänge

Es gibt heutzutage rund 16.000 verschiedene Studiengänge in Deutschland. Da fällt oft die Entscheidung nicht leicht, welches das passende Studienfach für einen selber ist. Oft geht man nach Vorlieben, oder danach, welchen Beruf man später ausüben möchte. Doch was sind die beliebtesten Studiengänge heutzutage? Gibt es einen Unterschied nach Geschlecht? Entscheiden sich Männer mehrheitlich für andere Studiengänge als Frauen? Einige Untersuchungen werden hier dir präsentiert. Hier erfährst du, welche Studienfächer momentan in Deutschland besonders gefragt sind, und wie die Berufschancen nach dem Studium stehen.

So treffen Männer und Frauen die Wahl des Studiengangs

Die Wahl des gefragtesten Studiengangs fällt natürlich bei Männern und Frauen unterschiedlich aus. Auf Platz Eins sind sich jedoch beide Geschlechter einig. Die Betriebswirtschaftslehre wird sowohl bei männlichen, als auch bei weiblichen Studierenden am häufigsten gewählt. Bei Männern erfreuen sich vor allem technische Studiengänge großer Beliebtheit. So wählen viele Männer Studienfächer wie Informatik, Maschinenbau oder Physik. Frauen fühlen sich dagegen eher in geisteswissenschaftlichen und kreativen Fächern aufgehoben. So sind Studiengänge wie Germanistik, Anglistik oder Pädagogik besonders bei weiblichen Studentinnen gerne gesehen.

Auch klassische Studiengänge wie Rechtswissenschaften, Medizin und Psychologie sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen sehr beliebt. Das Gute: Die Berufschancen mindern sich dadurch nicht, obwohl viele Studenten und Studentinnen diese Fächer wählen. Sowohl Juristen, als auch Psychologen und Ärzte sind heutzutage immer noch sehr gefragt. So haben Absolventen dieser Studienfächer besonders gute Chancen auf einen lukrativen Beruf nach Abschluss des Studiums.

BWL auf Platz Nr.1 aller Studiengänge

Im Wintersemester 2015/2016 stand auch der Studiengang der Betriebswirtschaftslehre auf Platz Eins der Studienfachwahl. Seit vielen Jahren schon erfreut sich dieser Studiengang einer großen Beliebtheit. Das kann an den sehr unterschiedlichen Berufen nach Abschluss des Studiums liegen, oder an dem hohen Gehalt, das auch Absolventen der Betriebswirtschaftslehre wartet. Platz Zwei belegte Maschinenbau. Dieser Studiengang ist besonders bei männlichen Studenten sehr beliebt, obwohl auch immer mehr Frauen sich für ein Studium des Maschinenbaus entscheiden. Im Wintersemester 2015/2016 lagen die Rechtswissenschaften auf Platz Drei.

Die meist gefragten Studiengänge bis heute

Betriebswirtschaftslehre

Absolventen der Betriebswirtschaftslehre können sich freuen: Sie haben sehr hohe Berufschancen, obwohl es der beliebteste Studiengang heutzutage in Deutschland ist. Bestimmt sind die hohen Chancen auf einen guten Job nach dem Studium einer der Gründe, warum sich so viele Männer und Frauen dazu entscheiden, dieses Studium zu absolvieren. Gerade durch die verschiedenen Möglichkeiten zur Spezialisierung erhöhen sich die Chancen für Absolventen. Mit einem Abschluss der Betriebswirtschaftslehre öffnen sich viele Türen. Absolventen können in vielen Bereichen tätig werden, und müssen sich nicht auf einen bestimmten Bereich festlegen.

Rechtswissenschaften

Jura liegt bei weiblichen Studentinnen auf Platz Vier der beliebtesten Studienfächer. Auch nach dem Jurastudium haben Absolventen und Absolventinnen große Chancen auf einen guten Beruf. So kann man mit einem abgeschlossenen Jurastudium nicht nur als Staatsanwalt, Richter oder Rechtsanwalt arbeiten. Auch in Großkonzernen und Verlagen sind Juristen besonders gefragt. Die Chancen auf einen guten Beruf hängen von den jeweiligen Examensnoten ab. Richter werden nur die allerbesten des Jahrgangs.

Maschinenbau

Maschinenbau ist ein Studiengang, der hauptsächlich von Männern bevorzugt wird. Auch Maschinenbauer sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. So kann man mit einem Maschinenbauabschluss beispielsweise im Projektmanagement oder in der Prozessgestaltung arbeiten, oder in der Luft- und Raumfahrttechnik tätig werden. Das Studium ist sehr anspruchsvoll, man lernt nicht nur technische Grundlagen, sondern spezielle Prozesse, die für den späteren Beruf wichtig sein können. Viele Maschinenbauer hängen an ein Bachelor- und Masterstudium noch eine Promotion dran. So erhöhen sich ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Aber das ist natürlich kein Muss: Auch mit einem guten Masterabschluss stehen Absolventen von Maschinenbau viele Türen offen.

Geisteswissenschaften

Fast jeder zweite, der Germanistik studiert, strebt eine Karriere als Lehrer oder Lehrerin an. Auch in der Anglistik und der Romanistik verzeichnen die Statistiken ähnliche Zahlen. Aber auch in anderen Berufsfeldern kann man mit einem geisteswissenschaftlichen Abschluss erfolgreich sein. So können Absolventen und Absolventinnen der Geisteswissenschaften beispielsweise als Journalist oder Redakteur arbeiten, als Lektor in einem Verlag, oder als Bibliothekar oder Bibliothekarin. Die Zukunft steht Absolventen und Absolventinnen der Geisteswissenschaften offen. Durch ein relativ breitgefächertes Studium können sie sich problemlos nach Abschluss umorientieren und sich schnell in neue Umfelder einarbeiten. Rund 75 Prozent der Studierenden der Germanistik sind Frauen. Die geisteswissenschaftlichen Studiengänge erfreuen sich besonders bei weiblichen Studentinnen großer Beliebtheit.

Medizin

In dem Studiengang Medizin gibt es seit vielen Jahren immer mehr Bewerber als Plätze. Das Studium ist sehr anspruchsvoll, man muss viel auswendig lernen. Doch als Arzt hat man sehr gut Berufschancen. Aufgrund der vielen verschiedenen Spezialisierungen schon während des Medizinstudiums finden die meisten Absolventen der Medizin den Fachbereich, der ihnen besonders zusagt. Das lange Studium und viele Auswendiglernen scheint den wenigsten etwas auszumachen. Am Ende zahlt es sich auf jeden Fall aus. Anders als bei der Betriebswirtschaftslehre oder Jura sind Mediziner schon früh im Studium in einem Bereich festgelegt. Du musst dich früh entscheiden, welchen Fachbereich du wählen willst, und womit sie später ihr Geld verdienen möchten. Obwohl natürlich nichts in Stein gemeißelt ist, muss man sich dieser Entscheidung schon früh bewusstwerden.

Finde den passenden Studiengang für dich!

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Studiengänge kann es einem schwerfallen, den richtigen für sich selbst zu wählen. Obwohl sich viele Deutsche für die klassischen Studiengänge interessieren, gibt es nicht wenige, für die ein Studium der Rechtswissenschaften oder der Medizin nichts wäre. Das Gute an der Vielfalt der Studienfächer ist: Jeder, der studieren möchte, findet seinen Lieblingsstudiengang.

Egal, ob man etwas wählt, was einem sehr gute Chancen auf einen Beruf liefert, oder etwas, was einen persönlich interessiert: Jeder findet seinen Platz im dichten Universitäts-Dschungel. Wenn du dich noch nicht so recht entschieden hast, was du gerne studieren willst, können die Ranglisten der beliebtesten Studienfächer eine Hilfe sein. Aber, viel wichtiger ist, was dich persönlich interessiert. Die Frage nach dem perfekten Studiengang ist für keinen leicht.

Benötigst du einen akademischen Ratschlag? - Du hast ihn gefunden!

Hol Dein Preisangebot und fahre mit dem Auftrag fort!

0.00

trust badges