Fernstudium: Die beliebtesten Studiengänge


Fernstudium: Die beliebtesten Studiengänge

Bildung ist heutzutage einer der entscheidenden Faktoren für die Bestimmung der beruflichen Perspektiven. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Schulabgänger für die Aufnahme eines Studiums. Doch auch wer bereits im Berufsleben steckt, dem kommt häufig der Gedanke nochmal zu studieren, um sich beruflich weiterentwickeln zu können. Hast du dich aber bereits an ein Leben mit festem Einkommen gewöhnt, ist es oftmals schwer ein Vollzeitstudium zu absolvieren, da eventuell die finanziellen Verpflichtungen dann nicht mehr eingehalten werden können. Genau dafür gibt es die Möglichkeit des Fernstudiums. Was sich dahinter verbirgt, welche Vor- und Nachteile ein Fernstudium mit sich bringt und welche Studienmöglichkeiten es gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Fernstudium in Deutschland

In den letzten Jahren ist das Fernstudium immer beliebter geworden. Vor allem dank des technologischen Fortschritts im Zuge der Digitalisierung ist es heute einfacher, ein Fernstudium zu absolvieren. So können Vorlesungen per Video-Übertragung abgehalten werden und alle relevanten Unterlagen in digitaler Form genutzt werden.

Bei einem Fernstudium gibt es sowohl die Möglichkeit, den Bachelor- als auch den Masterabschluss zu erwerben. Besonders für Berufstätige ist das Fernstudium interessant, da die persönliche Weiterbildung unabhängig von Ort und Zeit verwirklicht werden kann. In der Regel sind bei einem Fernstudium keine oder nur sehr wenige Präsenzveranstaltungen notwendig. Der Großteil des Lernens findet in Eigenregie zuhause statt. So kann sich jeder Studierende die Lernzeiten flexibel einteilen.
 

Vor- und Nachteile eines Fernstudiums

Die Gründe, warum sich Menschen für ein Fernstudium entscheiden sind vielfältig. Die einen sind beruflich sehr eingespannt, bei anderen müssen Kinder versorgt werden und wiederum andere müssen Vollzeit arbeiten, um den Lebensunterhalt sicherzustellen. Außerdem sind die Universitäten und Hochschulen, sowie deren Dozenten, heute schon teilweise überlastet, sodass das Lernen in den eigenen vier Wänden durchaus seine Vorzüge hat. Neben einem kompletten Studium kann beispielsweise auch nur ein bestimmter Fachlehrgang absolviert werden. Bevor du dich für ein Fernstudium entscheidest, solltest du die Vor- und Nachteile für dich persönlich gegeneinander aufwiegen:

Vorteile:

  • Höchstmaß an Flexibilität – Lernen wann, wo man will und in der eigenen Geschwindigkeit
  • Man muss sich nicht aus seiner Heimatstadt entfernen
  • Beste Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium
  • Geringere Studienvoraussetzung – Zugang oft ohne Gleichwertige
  • ge Anerkennung des Abschlusses
  • Respekt des Arbeitgebers für die Inkaufnahme der Doppelbelastung
  • Zusätzliche Karrieremöglichkeiten durch höheren Abschluss
  • Gleiche finanzielle Förderung wie bei normalem Studium, bspw. BAföG oder Studienkredite.

Nachteile:

  • Hohes Maß an Selbstorganisation ist Voraussetzung
  • Hohe Eigenmotivation muss vorhanden sein
  • Kein persönlicher Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen
  • Längere Studienzeit
  • Einschränkung des Privatlebens
  • Ost hohe Studiengebühren
  • Zusätzliche Belastung neben Arbeit und Familie
  • Fächer mit hohem Praxis-Anteil sind für ein Fernstudium nicht geeignet.


Fernstudiengänge in der Übersicht

Wenn du dich für ein Fernstudium interessierst, aber noch nicht genau die gewünschte Studienrichtung festgelegt hast, gibt dir die folgende Übersicht einen Überblick der beliebtesten Fernstudiengänge Deutschlands. Vielleicht ist eine für dich interessante Studienrichtung dabei.
 

  1. Platz: Betriebswirtschaftslehre

BWL ist nicht nur im klassischen Studium die beliebteste Fachrichtung für Studierende. Auch im Bereich des Fernstudiums wird die Betriebswirtschaftslehre am häufigsten gewählt.


  2. Platz: Informatik

Unser modernes Leben fußt auf Computern und allerlei technischen Hilfsmitteln. Daher wird auch der Bereich der Informatik immer wichtiger. Dafür werden gute Programmierer benötigt. Dies schlägt sich auch in den Zahlen der Fernstudiengänge nieder. Dank der fast ausschließlichen Arbeit am Rechner ist das Informatik-Studium wie geschaffen für ein Fernstudium.
 

  3. Platz: Gesundheitsmanagement / Pflegewissenschaft

In einer alternden Gesellschaft, wie sie in fast allen Industrieländern vorzufinden ist, wird ein funktionierendes Gesundheuts- und Pflegewesen immer wichtiger. Daher entscheiden sich auch immer mehr Menschen für ein Studiudes Gesundheitsmanagementsnts. Insbesondere Personen, die bereits im Gesundheits- und Pflegebereich arbeiten, verbessern somit ihre eigenen Karrierechancen in einem immer weiterwachsenden Berufsfeld.


  4. Platz: Wirtschaftsrecht

Für die klassische Juristen-Ausbildung mit Staatsexamen und späterer Zulassung im juristischen Bereich ist heutzutage immer noch ein Präsenzstudium nötig. Wer jedoch in den Rechtsabteilungen von Unternehmen Karriere machen will, für den ist eventuell ein Fernstudium des Wirtschaftsrechts interessant. Hier werden rechtsrelevante Inhalte und wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah verknüpft, sodass man mit erfolgreichem Abschluss die Grundlage für weitere Beförderungen innerhalb der Rechtsabteilung legen kann.
 

  5. Platz: Psychologie

Auch die Psychologie wird als Fernstudiengang immer beliebter. Insbesondere die theoretischen Grundlagen und Fallstudien eignen sich hervorragend für das heimische Lernen. Oft beinhalten Psychologie-Fernstudiengänge auch einige Präsenzphasen für praktisches Lernen.


  6. Platz: Wirtschaftsingenieurwesen

Im Zuge der immer weiter steigenden Technisierung und Automatisierung unserer Gesellschaft und der Wirtschaftsprozesse sind Ingenieure gefragter denn je. Da Unternehmen gerne Ingenieure einstellen, die auch wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen und im Blick behalten, ist das Studieren des Wirtschaftsingenieurwesens bei vielen Studienanfängern beliebt.
 

  7. Platz: Pädagogik

In ganz Deutschland herrscht derzeit ein Mangel an Lehrern und Erziehern. Ein Pädagogik-Studium ist daher immer eine gute Wahl, zumal man mit diesem auch in Unternehmen oder anderen Organisationen als Coach für die Erwachsenenbildung tätig werden kann.


  8. Platz: Soziale Arbeit

Viele Studienanfänger verspüren das Bedürfnis sich auch sozial engagieren zu wollen. Mit einem Fernstudium der Sozialen Arbeit kann der soziale Gedanke mit dem eigenen Beruf verknüpft werden. Daher wird auch dieser Studiengang immer beliebter.


  9. Platz: Management

Insbesondere in großen Unternehmen ist ein Studienabschluss heute Grundvoraussetzung für die Besetzung von leitenden Positionen. Daher gewinnt auch das berufsbegleitende Management-Studium immer mehr an Bedeutung für Personen, die sich damit neue Karrierechancen eröffnen wollen.


  10. Platz: Wirtschaftsinformatik

Unser hochtechnisiertes Leben basiert auf informationstechnischen Systemen. Diese sind auch für Unternehmen immer wichtiger, um somit modern und kundennah zu bleiben und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Wirtschaftsinformatiker, deren Wissen dazu angewandt werden kann, werden daher von vielen Unternehmen gesucht, was sich auch in der Zahl der Studierenden dieses Fachs niederschlägt.

Daneben sind auch weitere Fernstudiengänge möglich, beispielsweise:

  • Sprachen wie Deutsch, Englisch oder auch Japanisch
  • Lehrgänge zum geprüften Techniker
  • Bauingenieur
  • Literaturwissenschaft
  • Vertriebsingenieur
  • Modedesign
  • Medientechnik
  • Lebensmitteltechniker
  • Immobilienmanagement
  • Musiktheorie
  • Landschaftsbau
  • Sicherheitsmanagement
  • Marketing
  • Wirtschaftspsychologie
  • Eventmanagement
  • Webdesign
  • Kulturwissenschaft
  • Agrarmanagement.