Facharbeit professionell schreiben lassen


Facharbeit professionell schreiben lassen
Es ist keine Seltenheit, dass Studenten ihre Facharbeit schreiben lassen wollen. Die Sorge, Fehler zu begehen und schlechte Noten zu bekommen, ist ein Grund, Zeitnot ein weiterer. Dennoch müssen sich Studenten bewusst sein, dass die eingereichte Arbeit einer anderen Person ein Plagiat sein kann. Aber wo ist die Grenze? In welchem Umfang dürfen sich Studenten helfen lassen?

Wie schreibt man eine Facharbeit

Die Facharbeit kann eine Aufgabe in der Schule sein, im Studium wird sie ganz sicher verlangt. Sie ist vor allem Leistungskontrolle, aber auch ein gutes Training für das wissenschaftliche Arbeiten. Der Schüler oder Studierende muss in der Lage sein, das Thema zu erfassen, ein Konzept zu erstellen und gründlich zu recherchieren. Er formuliert die Frage und beantwortet sie nach gründlicher Abwägung am Ende der Facharbeit. Dabei bleibt er sachlich und konkret. Seine Schlussfolgerung erfolgt unter Einbeziehung der belastbaren Literatur. Aus diesem Grund muss er die Literatur als Quellen angeben. Das Fazit ist sein eigenes. Das muss er schriftlich erklären. 

Gliederung einer Facharbeit
  • Die Facharbeit muss sorgfältig gegliedert sein. 
  • Sie unterteilt sich in: 
  • Deckblatt
  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Fazit
  • Anhang
  • Literaturverzeichnis


Das gehört in die Einleitung

Die Einleitung informiert den Leser darüber, wie der Verfasser zu gestellten Frage gekommen ist, welche Methoden er nutzt und wo er die Schwerpunkte setzt. Hier ist wichtig zu unterscheiden, ob und wie die Quellen genutzt werden. Das können ausschließliche Literaturquellen sein oder auch Umfragen, die selbst erstellt werden. Auch Versuche und Interviews sind möglich. 


Das gehört in den Hauptteil

Im Hauptteil wird die Frage beantwortet, die in der Einleitung gestellt wurde. Es dürfen also nicht etwa neue Fragen formuliert werden, die der Verfasser dann weiter verfolgt und dabei die zentrale Frage vergisst. Der Verfasser muss darauf achten, kritisch zu bleiben. Das ist eines der Hauptprobleme, ganz besonders, wenn sich bei der Recherche herausstellt, dass der Schüler oder Student etwas Wichtiges in den Quellen entdeckt hat. Zitate, die in den Hauptteil einfließen, müssen als Zitate und mit der zugehörigen Quelle gekennzeichnet sein. Der Nachweis erfolgt in den Fußnoten. Es ist auch möglich, Tabellen oder Grafiken zu ergänzen, wenn sie helfen, die Fragestellung und die Beantwortung zu veranschaulichen. Hier folgt aber lediglich der Hinweis auf die grafische Darstellung. Das Einfügen gehört in den Anhang.


Das gehört in den Schlussteil

Im Schlussteil werden die Ergebnisse zusammengefasst und daraus die Antwort abgeleitet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Verfasser während der Recherche feststellt, dass sich hinter seiner Frage noch weitere offene Fragen verbergen. Das darf gerne im Fazit erläutert werden und bietet eine Grundlage für darauf aufbauende Facharbeiten. 


Das gehört in den Anhang und das Literaturverzeichnis

Der Anhang ist der Teil, in den grafische Darstellungen eingefügt werden. Der Hinweis erfolgt im Fließtext im Hauptteil. Hintergrund ist, dass der Lesefluss durch Tabellen oder Grafiken gestört werden können. Das Literaturverzeichnis muss sämtliche Quellen enthalten, die in der Facharbeit erwähnt werden. Der Prüfer muss in der Lage sein, hier jeden Verweis zu finden. 


Formatierung der Facharbeit

Die Facharbeit muss gemäß Prüfungsordnung formatiert sein. Dazu gehört die Gestaltung des Titelblatts, des Inhaltsverzeichnis und das Layout der Seiten. Auch Schriftart und Schriftgröße ist vorgegeben. Das gilt auch für die Überschriften, Tabellen und Kopf- und Fußzeilen.

Facharbeit in Auftrag geben

Darf der Student oder Schüler das Thema selbst finden, ist Hilfe zwar nicht zwingend nötig, oft aber hilfreich. Hier geht es vor allem um die Literatur, die der Verfasser später verwenden muss. Ein Ghostwriter, der mit der Thematik vertraut ist, kann einschätzen, welche Fragestellungen sich besonders gut bearbeiten lassen. Dabei kann er den Sachstand des Verfassers einbeziehen und so das Thema finden, das sich für diesen Studenten oder Schüler besonders gut eignet. Das gilt besonders, wenn weitere Arbeiten geplant oder zu erwarten sind, die auf die Facharbeit aufbauen sollen. Will der Verfasser die Facharbeit später veröffentlichen oder ist die Prüfungsrelevanz erheblich, kann das ein weiterer Grund sein, einen Experten einzubeziehen und sich beraten und auch fachlich begleiten zu lassen. 


Warum ist die Plagiatsprüfung wichtig?

Stehen Studenten unter Stress oder sind sie aus anderen Gründen mit der Facharbeit überfordert, steigt das Risiko von Fehlern. Dazu gehört auch der Fehler, unbeabsichtigt Zitate nicht ordentlich als Zitat zu kennzeichnen. Ein solcher Fehler ist ein Plagiat. Ein Ghostwriter aus dem Fachbereich kennt die einschlägige Literatur und wird das Versäumnis sehr wahrscheinlich entdecken. Das entbindet den Studenten aber nicht von größtmöglicher Sorgfalt. Wer Zitate von Anfang an akribisch kennzeichnet, läuft nicht Gefahr, bei der Plagiatsprüfung unangenehm aufzufallen. 


Rechtschreibung und Grammatik

Eine Facharbeit sollte fehlerfrei sein. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass der Verfasser einer Facharbeit zu bestimmen Fehlern neigt. Dann kann es sich empfehlen, die Arbeit auf diese Fehler überprüfen zu lassen. In Absprache mit dem Lehrstuhl ist das oft auch erlaubt. Inhaltliche Korrekturen darf der Lektor dann aber nicht vornehmen. 


Warum ist die Plagiatsprüfung wichtig?

Stehen Studenten unter Stress oder sind sie aus anderen Gründen mit der Facharbeit überfordert, steigt das Risiko von Fehlern. Dazu gehört auch der Fehler, unbeabsichtigt Zitate nicht ordentlich als Zitat zu kennzeichnen. Ein solcher Fehler ist ein Plagiat. Ein Ghostwriter aus dem Fachbereich kennt die einschlägige Literatur und wird das Versäumnis sehr wahrscheinlich entdecken. Das entbindet den Studenten aber nicht von größtmöglicher Sorgfalt. Wer Zitate von Anfang an akribisch kennzeichnet, läuft nicht Gefahr, bei der Plagiatsprüfung unangenehm aufzufallen.


Fazit für alle, die ihre Facharbeit schreiben lassen wollen

Die Notwendigkeit, sich helfen zu lassen, steigt mit dem Anspruch der Aufgabenstellung. Wer sich mit der Facharbeit überfordert fühlt, kann mit einem Ghostwriter in den Austausch gehen und sich beraten lassen. Es ist für Studenten und Schüler möglich, eine Facharbeit schreiben zu lassen. Wie viel Geld dieser Dienst kostet, ist abhängig vom Anbieter. Vor Erteilung des Auftrags sollte der Student erfragen, ob die Plagiatsprüfung enthalten ist. Fällt die Arbeit bei der Auswertung der Plagiatsprüfung durch, führt das nicht nur dazu, dass der Student nicht bestanden hat, es drohen auch weitere Konsequenzen. Das Fazit aus der Überlegung, ob es sinnvoll ist, eine Facharbeit schreiben zu lassen, muss das berücksichtigt werden. Das gilt auch, wenn der Student nur einen Teil der Facharbeit professionell schreiben lässt, wie den Abstract, Hauptteil oder auch nur das Literaturverzeichnis. 
Ein Ghostwriter kann:
 
  1. Beim Aufbau des Abstracts helfen
  2. Die Literatur unterstützend prüfen
  3. Die Gliederung bewerten
  4. Das Thema mit dem Studenten besprechen
  5. Unterstützen bei der Überlegung, ob die Argumentation schlüssig ist
  6. Beim Ausformulieren von Hauptteil oder Schluss mit einem Muster helfen
  7. Die Plagiatsprüfung übernehmen

Ist all das geklärt, muss der Student seine Arbeit allerdings vollständig selbst schreiben. Sie mit anderen zu diskutieren, ist erlaubt.